Wie an einem Tag im Frühling …

Eine Phototour die Ilm zwischen Tiefurt und Kromsdorf entlang. Photos von der Ilm im Vorfrühling (März).

Sonntag, 11. März 2018.

Die Temperaturen kratzen an der 18 Grad Marke. Es ist der bisher wärmste Tag dieses Vor-Frühlings.
Für mich geht es raus, die Ilm flußabwärts. Ziel meiner Phototour ist der Abschnitt des Ilm-Radweges zwischen Tiefurt und Kromsdorf.Hier schlängelt sich der Fluss durch ein sanftes Tal mit zum Teil bemerkenswerten Steilhängen, die den Schlosspark Tiefurt einrahmen. Flußbänke voller Kiesel, die bei Niedrigwasser trockenfallen und fast schon als Stromschnellen zu bezeichnende Abschnitte kennzeichnen diesen Bereich der Ilm. Von Norden her verirren sich ein paar kleine Fließe, manche nur wenige Dutzend Meter lang.

Ich möchte noch ein paar Photos schießen, bevor der Frühling sich entfaltet und die Bäume ihr Blätterkleid anlegen und den Fluß beschatten. Für eine Traumwinterlandschaft hat es wieder nicht gereicht. Dazu ist der Lauf zu sehr von Wehren unterbrochen und auch die Temperaturen haben nicht lang genug im Eiskeller ausgehalten.
Am Oberlauf müssen die Temperaturen noch tief genug sein (oder es ist kein Schnee bzw. Niederschläge vorhanden) – der Wasserstand lässt nur die Bezeichnung Niedrigwasser zu. Mit letzter Kraft holpert der Fluss über die im Bett liegenden Steine.

Außer mir sind noch gefühlt Tausend andere Menschen unterwegs. So voll ist es auf dem Ilm-Radweg selbst im Sommer nicht. Alles drängt nach draußen, will etwas Sonne tanken und die letzte Frostperiode vergessen. Das ist ja schön und gut, aber für ein paar Photos in Ruhe ist mir das zuviel Wirbel. Ich kann dennoch ein paar vielversprechende Spots finden und knipse eine ganze Reihe von Bildern zusammen. Ungefähr die Hälfte habe ich dann behalten.
Ich bin auch nur bis Kromsdorf unterwegs, weil der Radweg ab da nicht mehr direkt an der Ilm entlang führt. Vielmehr verläuft er hangparallel am auslaufenden Kleinen Ettersberg und gibt gefällige Ausblicke auf das Ilmtal bis Oßmannstedt frei. Da könnten sicher auch interessante Photos entstehen, aber das hebe ich mir dann tatsächlich für den Frühlingsbeginn auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.